.

Technische Suchmaschinenoptimierung

Erster Schritt einer jeden Suchmaschinenoptimierung ist die Kontrolle der Technik Ihrer Website. Denn es gibt einige technische Fehler mit fataler Wirkung für Ihre Website.

Jede Suchmaschinenoptimierung setzt voraus, dass Google Ihre Website überhaupt indizieren kann. Doch so manche Technik verhindert, dass die Google-Robots die Inhalte Ihrer Seite korrekt erschließen. Denn die "Robots" sind sehr alte und einfache Programme, die mit vielen Web-Techniken nicht klar kommen:

  1. Defekte oder falsche "robots.txt": Mit dieser kleinen Textdatei kann man den Robots von Suchmaschinen mitteilen, was Sie indizieren dürfen und was nicht. Baut man hier einen Fehler ein, dann brechen die Robots die Indizierung möglicherweise ganz ab.
  2. Spaghetti-URL: Insbesondere bei Websites, die auf Content-Management-Systemen (CMS) basieren, werden in der URL mehrere Variablen übergeben. Das "verdauen" Suchmaschinen nur schlecht. Achten Sie darauf, dass Sie ein CMS einsetzen, das suchmaschinenfreundliche URLs produziert.
  3. Session-IDs: Häufig wird zur Beobachtung von Seitenbesuchern mit sogenannten "Session-IDs" gearbeitet. Damit kann man zum Beispiel im Nachhinein das Verhalten Ihrer Seitenbesucher auswerten. Suchmaschinen indizieren aber keine URLs mit Session-IDs, so dass Ihre Seiten nicht im Index bei Google & Co. landen. Benutzen Sie alternativ zum Beispiel Cookies.
  4. Zu viel Programmier-Quellcode: Vermeiden Sie zu viel Programmier-Code. Dies können zum Beispiel eingebettete Java Scripts oder CSS-Anweisungen sein. Suchmaschinen haben hier häufig Probleme. Besser: Lagern Sie Java Script und CSS in externe Dateien aus, die Sie dann im Seitenkopf einbinden.
  5. Navigationsprobleme: Ihre Navigation sollte niemals auf Java Script oder DHTML-Elementen basieren. Diese können von den meisten Robots nicht erfasst werden. Das bedeutet: Google & Co. erschließen nicht ihren gesamten Internetauftritt, da sie den Links nicht folgen können. Bauen Sie also insbesondere Ihre Navigation allein aus HTML-Elementen auf.


.

Windows-Umstieg

Sie planen den Umstieg von Windows auf ein anderes Betriebssystem? Fürchten aber, dass es Probleme gibt?
Wir helfen weiter ...

Umstieg auf Office 2013 oder 2016

Office 2010 kleinSie planen den Umstieg von älteren Versionen auf Office 2013 oder 2016 Fürchten aber, dass es Probleme gibt?
Wir helfen weiter ...

7-it Support-Modul

Download TeamViewerLaden Sie sich das 7-it Support-Modul hier herunter:

Kontakt

7-it eG
Kemnatenstraße 55a
80639 München
Tel.: 089 17319664
info@7-it.de

.

xxnoxx_zaehler